Tourguides

Tour Guides

Unser Team für Ihr Segway Abenteuer

 

johannes

Frankfurt - Stadt der Gegensätze. Arm und Reich: vom Bahnhofsviertel mit seinen Obdachlosen zum Main Tower mit seinen blauen Anzugträgern. Kunst und Natur: über Apoll im Liebighaus nachdenken oder nur am Mainufer entspannen. Diesen Spannungsbogen schätzt und liebt Johannes. Sein Studium und Abschluss in BWL, Latein, Geschichte und Philosophie ermöglicht ihm, kleine und große Erzählungen zu geben. Wenn Sie etwas über Karl den Großen oder Rosemarie Nitribitt erfahren oder einfach nur die Natur genießen möchten, dann buchen Sie bei Johannes.

Johannes‘ Frankfurt Tipp:Der Garten des Liebighauses

 

thomas

Thomas stammt eigentlich aus dem fränkischen und hat schon in mehreren Städten gelebt. Unter anderem deshalb, glaubt er, dass Frankfurt die schönste deutsche Stadt ist. Hier lebt und arbeitet er seit fast 30 Jahren. Die Weltoffenheit und die liberale Einstellung der Frankfurter, aber auch die Kunst und die Geschichte Frankfurts haben ihn voll in den Bann gezogen. Frankfurt mit dem Segway zu erkunden, macht sehr viel Spaß und Thomas freut sich darauf, gemeinsam mit seinen Gästen die schönsten Plätze der Stadt zu erkunden.

Thomas' Frankfurt Tipp: Ein ehemaliges Straßenbahndepot wurde zur Kultkneipe

 

kai

Ursprünglich aus der Kurpfalz stammend, zog es Kai für sein Studium in die schöne Mainmetropole. Das kompakte Stadtgefüge, sowie die vielen Facetten sind eine der Hauptgründe, dass sich Frankfurt sehr schnell als seine neue Heimat etablieren konnte. Diese Eindrücke teilt er gerne bei einer gemütlichen Segway-Tour, vor allem das Mainufer und der Blick auf die Skyline, sind für ihn die Highlights. Kai wohnt im belebten Stadtviertel Sachsenhausen und gibt gerne Empfehlungen für die traditionellen Apfelwein-Kneipen.

Kais Frankfurt Tipp:Kleinmarkthalle - insbesondere der Italiener auf dem Balkon!

 

daniel

Ich heiße Daniel und freue mich, Sie in Frankfurt zu begrüßen! Lassen Sie uns zusammen eine spannende Tour erleben, bei der der Fahrspaß nicht zu kurz kommt. Seit 3 Jahren Lebe ich in der Stadt am Main, die mir in kürzester Zeit ans Herz gewachsen ist. Sicherlich aufgrund der Kontraste, die diese Metropole vereint: moderne und Tradition, was baulich, gesellschaftlich, kulturell und auch kulinarisch seinen Ausdruck findet. Wir erkunden Mainhatten auf verschiedenen Wegen, an den Sehenswürdigkeiten vorbei, aber auch abseits mitten hindurch

Daniels Frankfurt Tipp:Essen vom eigenen Lavastein im Eschenheimer Turm
192
 
212
 
252
 
266
 
260